Bernd Freizeit

Bernd’s – Freizeitaktivitäten

Fasnet / Fasnacht:

Zunftrat in der Kiebinger Butzenzunft sowie Internetbeauftragter der Fasnetslandschaft Neckar-Alb und Mitglied im Verein Narrenschopf, der das größte deutsche Fasnetsmuseum in Bad Dürrheim betreibt. So gibt es nicht nur in der 5. Jahreszeit sondern auch außerhalb der Fasnet einiges zu tun gibt. FasnetshearBZK2012Logo-Kiebingen

Computertechnik:

Aufgrund meines Studiums der Nachrichtentechnik ist ein starkes Technikinteresse für die Weiterentwicklungen und Softwareanwendungen sowie Internet / neue Medien [Erste Homepage 1996 noch in HTML programmiert – 1999 dann die Domain „schweinbenz.de“ registriert] vorhanden.
Zudem hat sich zwischenzeitlich eine kleine Computersammlung ergeben.

Technikinteresse

sowie Qualitäts- und Preisbewusstsein hat mich im Jahre 2000 zu meinem Skoda Octavia Combi (http://de.wikipedia.org/wiki/%C5%A0koda_Octavia_I)  geführt. Der Spaßfaktor war mit dem 1,8l-Turbotriebwerk und 150 Pferdchen garantiert. Die Technik mit 5-Ventil-Zylinderkopf kann ebenfalls begeistern. Darüber hinaus kommt mit Lederausstattung und Climatronic auch der Komfort nicht zu kurz.octavia01

Dies ist ein krasser Unterschied zu meinen ersten Fahrzeugen aus dem Familienfuhrpark einem Passat 1.6l (http://de.wikipedia.org/wiki/VW_Passat_B2) mit 75 PS Baujahr 1986, der sich sehr nüchtern ausgestattet präsentierte (keine Passat 1.6Servolenkung oder Zentralverriegelung, keine Airbags geschweige Klimaanlage) oder davor einem Audi 100 (http://de.wikipedia.org/wiki/Audi_100_C2) Baujahr 1978 mit 85 PS (noch ohne Kopfstützen für die Hinterbänkler und der 2 Außenspiegel war noch ein aufpreispflichtiges Extra).

 

Bis Februar 2016 fuhren wir als Familienfahrzeug einen VW Touran 2.0 TDI – Modell 1T1 (http://de.wikipedia.org/wiki/VW_Touran_I). Er bietete viel Raum und mit 140 PS und DSG-Automatik war er spritzig unterwegs. Der geringe Verbrauch zwischen 5 und 6 Liter war optimal für viele weite Fahrstrecken die wir zurück legten. TouranTDILeider müssten wir uns nach gut 11 Jahren trennen, denn die erste Generation (Modell 1T1) hatte mit dem Rost zu kämpfen – so wurde schon die Heckklappe wegen Rost von VW im Rahmen einer Austauschaktion im Alter von 5 Jahren ersetzt. Nun wären bereits Reparaturbleche an den Schwellern notwendig geworden. Der Spruch „bis der TÜV uns scheidet“ wurde somit Realität.

Und was machen dann rund 90% der Touran-Fahrer – sie kaufen wieder einen VW Touran!  Auf Grund der Abgasthematik des EA189 (https://de.wikipedia.org/wiki/VW_EA189) hat leider nun der Nachfolger mit Baujahr 02/2015 auch das genannte Thema.

 

Foto und Video:

Über eine Kleinbildkamera und Video-Hi8 (Grundig LC 285 HE von 1993) sowie Digital 8 (Sony DCR-TRV740E – CCD-Sensor 1/4.7″ mit 1.07 MegaPixel) bin ich auch zur digitalen Fotografie gekommen.

Olympus Camedia 840:Olympus C840L

  • mit 1,3 Mega Pixel
  • CCD-Sensor 1/2,7″ 5,4 x 4,0 mm
  • Objektiv: 36 mm (35mm-equivalent) / F2,8 (Weitwinkel)
  • 2,0″ TFT LCD Monitor mit 114.000 Bildpunkten
  • Abmessungen B x H x T: 128 x 65 x 45 mm / 325 g

Auf der CeBIT 1998 wurde die „neue Olympus C-840L, die – wie die Typenbezeichnung schon andeutet – in der Produktpalette oberhalb der weiterhin angebotenen C-820L liegt. Die neue hat einen Aufnahmechip mit 1,3 Millionen Pixeln, aus denen eine Auflösung von 1.280 x 960 Bildpunkten resultiert. Der Preis liegt bei 1.500,– DM“ beworben.

Ein gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis und eine gute Bildqualität machten die C-840L zu einer der beliebtesten Kameras ihrer Zeit

Kyocera KyoceraFinecamS3Finecam S3:

  • mit 3,3 Megapixel
  • CCD-Sensor 1/1,8″ 7,2 x 5,3 mm
  • Video: 320 x 240 (4:3) 15 fps
  • Objektiv: 38 bis 76 mm (35mm-equivalent) 2-fach Zoom / F2,8 bis F6,2 (Weitwinkel)
  • Optischer Sucher und 1,5″ TFT LCD Monitor mit 110.000 Bildpunkten
  • Abmessungen B x H x T: 87 x 55 x 30 mm / 160 g

und nun die Sony DSC-V1:V1

  • 5,0 Megapixel
  • CCD-Sensor 1/1,8″ 7,2 x 5,3 mm
  • Video: 640 x 480 (4:3) 16 fps
  • Objektiv: 34 bis 136 mm (35mm-equivalent)
    4-fach Zoom / F2,8 (Weitwinkel)
  • Optischer Sucher und 1,5″ TFT LCD Monitor mit 123.000 Bildpunkten
  • Abmessungen B x H x T:  99 x 65 x 57 mm / 298 g

 

[Diese Kamera besitzt quasi keine Auslöseverzögerung mehr und erzeugte mit 5 Mega-Pixel absolute brillante Bilder].
Für klassische Schnappschüsse hatte ich damals auch meistens meine kleine Canon IXUS (seit 1997) parat – wer kennt noch die APS-Filmpatronen (http://de.wikipedia.org/wiki/Advanced_Photo_System)!

Nach einer totalen Fehlkauf und sehr enttäuschenden Ultrakompakt-Kamera Fuji Finepix Z1 leistete eine Sony DSC-W100 lange treue Dienste:

  • 8,1 Megapixel Sony DSC-W100
  • CCD-Sensor 1/1,8″ 7,2 x 5,3 mm
  • Video: 640 x 480 (4:3) 30 fps
  • Objektiv: 38 bis 114 mm (35mm-equivalent) / 3-fach Zoom
  • Optischer Sucher und 2,5″ TFT LCD Monitor mit 115.000 Bildpunkten
  • Abmessungen B x H x T: 94 x 61 x 25 mm / 192 g

Es folgte der Wechsel zu eine Panasonic DMC-TZ10 – 16 MPixel und GPS-Empfänger sowie Aufnahme von HD-Videos sind die technischen Highlights. TZ10

  • CCD-Sensor 1/2,3″ 6,2 x 4,6 mm
  • Video: 1.280 x 720 (16:9) 30 fps
  • Objektiv: 25 bis 300 mm (35mm-equivalent) / 12-fach Zoom
  • 3,0″ TFT LCD Monitor mit 460.000 Bildpunkten
  • Abmessungen B x H x T: 103 x 60 x 33 mm / 218 g

 

Das Motorrad

ist aktuell eingemottet – Motorradtouren in die nähere und weitere Umgebung somit ausgesetzt.

Das erste Fahrzeug mit 16 Jahren war eine Yamaha DT80LC (http://de.wikipedia.org/wiki/Yamaha_DT_80_LC). Eine Suzuki GSX400 diente als Studentenfahrzeug und dann gibt es noch die „eingemottete“
BMW R 1100 RS (http://de.wikipedia.org/wiki/BMW_R_1100_RS)

GSX400 an Pfingsten 89 DT80LC 1984 BMWR1100RS BJ 1993DT80LC Suedtirol 1985